global goodnight

Die richtige Matratze bei Rückenschmerzen

Entspannen Sie Ihren Rücken im Schlaf!

Für Rückenschmerzen gibt es viele verschiedene Ursachen – dazu zählen beispielsweise: ständiges Sitzen, falsche Belastung, Dauerstress und die daraus resultierenden Muskelverspannungen. Besonders betroffen von Schmerzen sind Nacken, Schultern und Lendenregion. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, dass sich Muskeln und Wirbelsäule im Schlaf gut entspannen können und der Rücken optimal gestützt wird. Deshalb kommt es bei dem Entgegenwirken von Rückenschmerzen stark auf die Wahl der richtigen Matratze an. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihren Rücken im Schlaf unterstützen können.

Sie möchten einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren oder haben Fragen zur richtigen Matratze? Rufen Sie uns an!

So erreichen Sie uns:

Tel.: 08654 4817 0
E-Mail: info@moebel-reichenberger.de

1. Ursachen für Rückenschmerzen nach dem Schlafen

Eine Ursache für Rückenschmerzen nach dem Aufwachen kann das Übergewicht darstellen. Menschen, die einen hohen BMI haben, liegen oft nicht so auf der Matratze, dass es Ihrem Rücken guttut, denn diese kann in ungünstigen Fällen das gesamte Gewicht des Schlafenden nicht richtig stützen. Der Rücken hängt einfach durch und schmerzt nach dem Schlafen. Ein höherer Härtegrad und eine gute Punktelastizität der Matratze sind für schwere Menschen ein nicht zu vernachlässigender Faktor, wenn es um die Entlastung des Rückens geht. 

Auch die Schlafposition kann Rückenschmerzen nach dem Schlafen begünstigen. Besonders gefährdet sind hier die Seitenschläfer. Wichtig für Menschen, die eine seitliche Schlafposition bevorzugen, ist eine weiche Liegezone im Schulter- und Beckenbereich, damit der Körper an diesen Stellen gut einsinken und somit die Wirbelsäule in einer natürlichen Haltung entlasten kann. 

global goodnight

2. Rückenschmerzen: die ideale Matratze

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, ist es wichtig, dass Sie auf einer Matratze schlafen, die sich in ihren ergonomischen Eigenschaften positiv auf Ihren Rücken auswirkt. Sollten Sie eine ungeeignete Matratze haben, kann es sein, dass sich die Rückenschmerzen noch verschlimmern. Daher sollten Sie – gerade bei Rückenschmerzen – beim Kauf einer neuen Matratze auf folgende Eigenschaften achten:
 

Die Punktelastizität sollte hoch sein.

Der Härtegrad der Matratze sollte zu Ihrer Statur passen.

Die Matratze solle mit integrierten Liegezonen ausgestattet sein. 
 

Finden Sie hier Ihre Wunschmatratze von Möbel Reichenberger!

3. Punktelastische Matratzen

Generell gilt, eine punktelastische Matratze eignet sich wesentlich besser für einen erholsamen Schlaf als eine flächenelastische Matratze, wenn Sie bereits mit Rückenschmerzen zu kämpfen haben. Punkelastizität bedeutet, dass sich jeder Punkt der Matratze optimal an Ihre Körperform und Ihr Gewicht anpasst. Während leichte Körperpartien wie Nacken und Wirbelsäule durch die Punktelastizität einer Matratze gestützt werden, sinken schwerere Regionen wie Schultern und Becken tiefer in die Matratze ein. Dadurch erfolgt ein ergonomischer Ausgleich mit viel Liegekomfort. Eine hohe Punktelastizität weisen (Tonnen-)Taschenfederkern- sowie Kaltschaummatratzen auf. Sie sind deshalb auch ideal für Seitenschläfer geeignet.

global goodnight

Wir finden Ihre Wunschmatratze!

Jetzt Termin vereinbaren!

4. Auf den Härtegrad kommt es an

Sollten Sie unter Rückenschmerzen leiden, spielt auch der Härtegrad Ihrer Matratze eine entscheidende Rolle bei der Linderung. Wenn Ihre Matratze zu weich oder zu durchgelegen ist, sinken Sie zu tief ein und Ihre Wirbelsäule kommt in eine unnatürliche Haltung. Die Rückenschmerzen werden davon nicht besser – eher im Gegenteil: sie werden schlimmer. Ist Ihre Matratze dagegen zu hart, kann Ihr Körper nicht genug einsinken, was ebenfalls den Effekt hat, dass Ihre Wirbelsäule in keiner natürlichen Haltung entspannen kann.

Der ideale Härtegrad Ihrer Matratze hängt von Ihren persönlichen Werten und Ihrer Statur ab. Für eine erste Orientierung können Sie sich an folgende Werte halten:

Bei einem Körpergewicht bis 80 kg sollte Ihre Matratze den Härtegrad H2 aufweisen.

Bei einem Körpergewicht von 80 bis 100 kg sollte Ihre Matratze den Härtegrad H3 haben.

Bei einem Körpergewicht von 100 bis 150 kg benötigen Sie eine Matratze des Härtegrads H4.

 
Global Wohnen
offene Wohnküchen

 

5. Achten Sie auf die Liegezonen!

Integrierte Liegezonen beugen Rückenschmerzen vor und tragen dazu bei, diesen gezielt entgegen zu wirken. Wie die Punktelastizität und der Härtegrad sorgen auch die Liegezonen für die optimale Anpassung der Matratze an Ihren Körper. Am besten eignet sich die 7-Zonen-Technologie, denn Sie tut rund 90 Prozent aller Menschen gut. Außerdem werden entsprechende Matratzen heute standardmäßig produziert. Meistens sind Liegezonenmatratzen aus Kaltschaum gefertigt. Aber auch Federkern- und Taschenfederkernmatratzen lassen sich durch unterschiedlich festen Federdraht und Abdeckschäume in Liegezonen unterteilen.

 

global goodnight

Die sieben Liegezonen sind folgendermaßen untergliedert: 

Kopf/Nacken: mittelfeste Federung

Schulter: weichster Bereich der Matratze

Lendenwirbel: härtester Teil der Matratze

Hüfte/Becken: Mittelpunkt der Matratze und relativ weich

Bein: härter gefedert

Waden: besonders weich

Fuß: mittelfestes Material 

 

6. Liegediagnose: Wir vermessen Sie.

Um ganz sicher zu sein, welche Matratze optimal zu Ihren Bedürfnissen passt, vereinbaren Sie einen Termin zu einer wissenschaftlich fundierten Vermessung mit uns! Wir erstellen mit Hilfe innovativer Technik eine Liegediagnose und beraten Sie ausführlich. So viel Zeit muss sein – schließlich geht es um Ihren Rücken und einen erholsamen, entspannenden Schlaf! Planen Sie etwa eine Stunde für eine kurze Vermessung und die anschließende Beratung zu Ihrer Traummatratze ein.

Interesse an einer Liegediagnose?

Jetzt Termin vereinbaren!

Global Wohnen
offene Wohnküchen

 

7. Rückenstärkendes Schlafsystem

Damit Sie Rückenproblemen gut entgegenwirken können oder sie gar nicht erst aufkommen lassen, empfehlen wir Ihnen das Global GOODNIGHT System – bestehend aus perfekt aufeinander abgestimmter Kombination aus Matratze und Lattenrost.

Kaltschaum-Matratze 500 KS
und Lattenrost 200 RA

Die Kaltschaum-Matratze 500 KS verfügt über ein Waffelprofil, welches, während Sie schlafen, Ihre Akkupressurpunkte stimuliert. Sie verfügt über eine angenehme Punktelastizität, die den Rücken optimal stützt und entspannt. Dazu passt der Lattenrost 200 RA, welcher mit 28 innenliegenden Federleisten und flexiblen Kautschukkappen ausgestattet ist und so ein ergonomisches Schlaferlebnis ermöglicht.

Kaltschaum-Matratze 500 KS
mit dem Lattenrost 200

Besonders angenehm gestaltet sich der Liegekomfort auf der Matratze 500 KS, die mit speziellen Schulterkomfort-, Becken- und Lordose-Zonen ausgestattet ist. Der Lattenrost 200 RA ist in der Mittelzone verstärkt und lässt sich somit ganz individuell auf die gewünschte Härte regulieren.

Matratze 600 TF
und Lattenrost 300 RA

Die Tonnentaschenfederkern-Matratze 600 TF sorgt für Dynamik, denn sie ist mit 1000 einzelnen Federn ausgestattet. Das integrierte Klimaband erleichtert die Be- und Entlüftung während des Schlafens. Der dazu passende Lattenrost 300 RA ist so flexibel, dass Sie ihn bestens auf den Härtegrad ausrichten können, der Ihren Bedürfnissen entspricht. So wird Ihr Rücken genau an den richtigen Stellen gestützt und gleichzeitig entlastet. Schlafen Sie gut!

Noch mehr Schlafsysteme kennenlernen?

Jetzt Termin vereinbaren!

 

Das könnte Sie auch interessieren

2. Rückenschmerzen: die ideale Matratze

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, ist es wichtig, dass Sie auf einer Matratze schlafen, die sich in ihren ergonomischen Eigenschaften positiv auf Ihren Rücken auswirkt. Sollten Sie eine ungeeignete Matratze haben, kann es sein, dass sich die Rückenschmerzen noch verschlimmern. Daher sollten Sie – gerade bei Rückenschmerzen – beim Kauf einer neuen Matratze auf folgende Eigenschaften achten:
 

Die Punktelastizität sollte hoch sein.

Der Härtegrad der Matratze sollte zu Ihrer Statur passen.

Die Matratze solle mit integrierten Liegezonen ausgestattet sein. 
 

Finden Sie hier Ihre Wunschmatratze von Möbel Reichenberger!