Die 10 häufigsten Planungsfehler in der Küche

Im Schnitt kaufen wir Deutsche und Österreicher uns rund zweimal in unserem Leben eine neue Küche. Ganz billig ist das auch nicht immer, daher sind unsere Ansprüche dementsprechend hoch. Küchen, die uns nur ärgern und einfach nicht unseren Bedarf abdecken, kommen uns deshalb nicht ins Haus. Das sagt sich so leicht, doch ist auch mit gutem Überlegen im neuen Plan der Traumküche manchmal der Wurm drin. Wir erklären Ihnen, welche beliebten Fehler es in der Küchenplanung gibt und wie Sie sie umgehen können.

10 Planungsfehler in der Küche - die perfekte Küche ist planbar

Im Schnitt kaufen wir Deutsche und Österreicher uns rund zweimal in unserem Leben eine neue Küche und dafür geben wir auch gerne einmal 10.000 bis sogar 20.000 Euro aus. Die Küche ist eben eine Investition fürs Leben. Und deshalb sind auch unsere Ansprüche hoch. Wir wollen nicht irgendeine Küche, wir wollen unsere Küche, die uns nicht nur optisch zusagt, sondern uns auch noch Freude bereitet, wenn wir in ihr unsere Kochkünste auf die Probe stellen. Küchen, die uns nur ärgern und einfach nicht unseren Bedarf abdecken, kommen uns deshalb nicht ins Haus. Das sagt sich so leicht, doch ist auch mit gutem Überlegen im neuen Plan der Traumküche manchmal der Wurm drin.

Wir erklären Ihnen, welche beliebten Fehler es in der Küchenplanung gibt und wie Sie sie umgehen können.

Planung
 
Kuechenplanung
 

Fehler 1: ungenaue Bedarfsermittlung

Manchmal ist schon die Bedarfsermittlung so ungenau, dass uns das ganze Projekt Traumküche am Ende nur bitter enttäuscht. Bevor Sie überhaupt an eine neue Küche denken, sollten Sie sich vorab überlegen, was Sie brauchen und wie viel davon. Dies hängt meist damit zusammen, wie viele Personen im Haushalt leben und welche noch kommen sollen (Kinderwunsch), aber auch davon, wer der Chefkoch bei Ihnen im Haus ist oder ob die Küche offen ist. Auch der Wunsch nach einem integrierten Essplatz innerhalb der Küche sollte vor dem Kauf überdacht werden.

Fehler 2: falsche Maße

Legen wir bei der Abmessung unserer Küche selbst Hand an, vergessen wir leider eher häufig als selten Steckdosen, Lichtschalter, Fenster, Heizkörper oder Wandvorsprünge. Das Resultat ist eine Küche, die gar nicht passt oder nicht genau passt. Und das will man bei einer solchen Investition natürlich vermeiden. Deswegen unterstützen die Küchenberater von Reichenberger Sie gerne bei Ihrem Projekt. Mit Ihnen erstellen wir am PC Ihre individuelle Traumküche in 3D. Das alles auch gerne bei Ihnen zuhause, damit garantiert keine einzige Steckdose unbedacht bleibt.

Fehler 3: die falsche Form

Oft könnte unser Raum mehr, als wir ihm zumuten. Schnell entscheiden wir uns daher für die traditionelle Küchenzeile, dabei hätten wir mit einer anderen Küchenform einfach mehr aus unserer Küche rausholen können. Folgende Küchenformen sind im Handel erhältlich:

einteilige Küchenzeile

zweiteilige Küchenzeile

L-förmige Küche

U-förmige Küche

G-förmige Küche

Inselküche

Fehler 4: zu hohe oder zu niedrige Arbeitshöhe

Die Höhe der Arbeitsplatten sollte immer auf den Menschen angepasst sein, der am häufigsten in der Küche arbeitet. Der Chefkoch, wenn man so will. Ist die Küche zu hoch, müssen wir uns strecken und auf Zehenspitzen stehen, um zu arbeiten. Ist die Küche zu niedrig, stehen wir gebeugt und gebückt vor dem Schneidebrett. Weder das eine noch das andere ist besonders angenehm und bereitet uns gewiss keine Freude beim Kochen.

Fehler 5: Mangel an Arbeitsflächen

Mindestens 80 bis 120 cm freie Arbeitsfläche sollte in jeder Küche zur Verfügung stehen. Denn beim Kochen sammelt sich gerne so allerlei an. Von Töpfen über Messer bis hin zu Gewürzen und Co. Alles sollte schnell griffbereit sein und auch fix abgestellt werden können. Dafür brauchen wir eine freie Arbeitsplatte.

Fehler 6: ungenutzte Ecken

Besonders bei L-, U- oder G-Küchenformen finden wir häufig Ecken, die leider vollkommen ohne Nutzen erscheinen. Dabei gibt es doch allerlei clevere Möglichkeiten, um in genau diesen toten Winkeln noch mehr Stauraum für die Küche zu schaffen. Eckschränke mit Drehkarussell, Le Mans-Auszügen oder Magic Corner lassen sich perfekt in ungenutzte Ecken einbringen, um Ihre Küchennutzung effektiver zu gestalten.

Fehler 7: fehlende Bewegungsfreiheit

Es gibt Küchen, die sind einfach nicht für Erwachsene geplant worden. Jedenfalls nicht, wenn wir uns darin bewegen wollen. Aber genau das tun wir in einer Küche. Wir sind in Aktion und wirbeln hin und her. Schnippeln hier, schälen dort, ab und zu wenden wir das Steak in der Pfanne und räumen auch noch den Geschirrspüler ein. Zum Kochen braucht man ganz einfach Platz. Achten Sie bei Ihrer Küche daher darauf, dass Sie sich nicht selbst in Ihrer Bewegungsfreiheit einschränken.

Fehler 8: kein Platz für Müll

Wenn wir eines bei unserem Küchen-Projekt stets und ständig vergessen, dann ist es definitiv der Standort des Müllsystems. Dieser beliebte Fehler schleicht sich nahezu immer ein. Der Mülleimer ist einfach nichts, an das wir unentwegt denken. Und dann muss das meist eher wenig ansehnliche Ding irgendwo im Raum stehen. Planen Sie den Standort Ihres Müllsystems in Ihrem Küchen-Projekt mit ein, damit Sie es nicht mitten in den Raum stellen müssen. Am besten eigenen sich hier für Unterschränke mit Touch to open-Funktionen.

Fehler 9: lange Laufwege

Viel zu lange Laufwege erleben wir besonders bei dem Zusammenspiel aus Geschirrspüler und Spüle. Eigentlich sollten diese beiden Elemente nah beieinander liegen, um sich unsinnige Laufwege zu ersparen. Wenn dies nicht der Fall ist, laufen wir mit dem nassen, vorgespülten Bräter einmal quer durch unsere Küche und tropfen alles voll. Auch der Bereich zum Aufbewahren Ihres Geschirrs sollte in unmittelbarer Nähe zum Geschirrspüler liegen. Damit erleichtern Sie sich das Ausräumen nämlich enorm.

Ecken
 
Arbeitsplatte
 

Fehler 10: Stromanschlüsse

In so mancher Küche liegt ein Verlängerungskabel mit Doppelsteckdose. Der Grund dafür sind zu wenige Stromanschlüsse. Oft vergessen wir, genau diese mit einzuplanen, dabei haben wir besonders in der Küche einen erhöhten Bedarf an Steckdosen. Kühlschrank, Geschirrspüler, Kaffeemaschine und Co. laufen immerhin nicht mit Liebe. 10 bis 14 Steckdosen sollte man für seine Geräte daher in der Küche mit einplanen.

Die perfekte Küche dank Möbel Reichenberger

Genug der Worte! Jetzt geht es ans Eingemachte! Kommen Sie vorbei in unser Möbelhaus in der Bahnhofstraße 2, 83404 Ainring und lassen Sie sich von unserer Küchenwelt verzaubern. Unsere freundlichen und kompetenten Mitarbeiter sind gerne für Sie da, um mit Ihnen Ihre perfekte Küche zu planen. Möbel Reichenberger freut sich auf Ihren Besuch.